Seminare 2020

 

Seminare und Workshops

Bei unseren Workshops (Astro-Praxis) und Seminaren bieten wir die Möglichkeit, sich mit bestimmten Aspekten der praktischen Astronomie bzw. der Astrophysik sowie der Schulastronomie (Messier-Seminar) vertiefend zu beschäftigen. Die Teilnehmer erhalten Unterlagen und Material im Zusammenhang mit dem behandelten Thema. Viele Veranstaltungen sind auch bei der Hessischen Lehrkräfteakademie als Fortbildungsveranstaltungen akkreditiert.

Astro-Praxis: Bei diesen Workshops stehen Fragen der praktischen Astronomie im Vordergrund  

Seminare: Bei den Astrophysik-Seminaren geht es um Fragen der modernen Physik und Astronomie - verständlich präsentiert. Die Fortbildungsseminare zur Schulastronomie bieten die Möglichkeit des Ideenaustauschs mit versierten Kolleginnen und Kollegen. Beachten Sie auch unsere Volkshochschulkurse

 

PROGRAMM 2020 (wird fortlaufend ergänzt)

 

donnerstags, 05.03. - 26.03.2020, 20:00 - 21:30 Uhr (4 Termine)
Spektroskopie-Seminar: „Die Physik des Weltalls sichtbar gemacht“
Sebastian Heß
Spektrum
Bild: Sebastian Heß, Physikalischer Verein
Von der Bestimmung chemischer Elemente bis zur Messung von kosmischen Geschwindigkeiten: Fast alle Kenntnisse der kosmischen Umgebung gewinnen wir durch die genaue Untersuchung des Lichtes. Das 4-teilige Seminar vermittelt mit Vorträgen, Experimenten sowie – bei gutem Wetter – Spektroskopie am Teleskop Know-how von einfachen bis zu komplexeren Spektrographen, sowie zu der zugrunde liegenden Quanten- und Atomphysik. Sofern vorhanden, bitte Laptop mitbringen.


Wir bitten um Anmeldung unter Angabe von Name, Vorname, Telefonnummer und evtl. Mitgliedsnummer per Email an spec(AT)physikalischer-verein.de.

Teilnahmegebühr 30 Euro, Mitglieder 12 Euro (Zahlung beim Kursleiter).

Die Veranstaltung wurde von der Hessischen Lehrkräfteakademie als dienstbezogene Fortbildungsveranstaltung akkreditiert (Veranstaltungsnummer: 01894952). Das Angebot entspricht einer Dauer von 4 halben Tagen.

Ort: Physikalischer Verein - Seminarraum, Robert-Mayer-Straße 2, Frankfurt (Lageplan: hier)

 

 

Donnerstag, 12.03.2020, 18.00 Uhr, bis Sonntag, 15.03.2020, 13.00 Uhr
Messier-Seminar 2020 – Handlungsorientierte Projekte der Schulastronomie
Ilse Marx und Bruno Deiss
Astronomie und Astrophysik finden bei Schülerinnen und Schülern stets großes Interesse und eignen sich in besonderem Maße, diese für Naturwissenschaften zu begeistern. Astronomische Themen können im regulären Unterricht (Physik, Chemie, Mathematik, Kunst etc.), in AGs, in Projektwochen oder auch im Wahlpflichtunterricht behandelt werden. Die Dozenten des seit 1998 stattfindenden Messier-Seminars haben langjährige Erfahrung zum Thema Astronomie in Schule und Unterricht.

Das Seminar bietet breiten Raum für kollegialen Erfahrungsaustausch, Erprobung von Instrumenten und Modellen sowie astronomische Beobachtungen bei geeigneter Witterung. Beiträge der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind ausdrücklich erwünscht.

Inhalt: Präsentation und Diskussion von konkreten Unterrichtsmaterialien und Unterrichtseinheiten, Beobachtungs- und Gerätepraxis, Ausarbeitung und Bewertung von Materialien, fächerverbindende Themen, Projektwochen, Internetarbeit und Internetpräsenz, Fachvorträge zur Astronomie und Astrophysik, Didaktik und Methodik

Bild
Bild: Bruno Deiss
Die Veranstaltung wurde von der Hessischen Lehrkräfteakademie als dienstbezogene Fortbildungsveranstaltung akkreditiert (Veranstaltungsnummer: 0127037609). Die Gesamtdauer des Seminars beträgt 6 halbe Tage.

Einladungsschreiben: hier (.pdf-Datei)

finden Sie in Kürze hier.

Anmeldung erforderlich bis xx.yy.zzzz. Anmeldeformular: hier (.pdf-Datei)
Zurücksenden per Email an i.marx(AT)physikalischer-verein.de oder per Brief an die Geschäftsstelle des Physikalischen Vereins. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Teilnahmegebühr: 20 Euro; die Übernachtungskosten sind selbst zu tragen.

Ort: Gasthof „Zum Taufstein“ 36148 Kalbach/Sparhof (Rhön)

 

Samstag, 28. März 2020, 15 - 18 Uhr
Astro-Praxis: „Der Himmel des Feldstechers“
Dietmar Bönning
Epsilon Lyrae
Bild: Roberto Mura
Sehr häufig haben wir zu Hause ein leistungsfähiges Instrument zur Beobachtung des gestirnten Himmels, ohne es zu wissen: unseren Feldstecher. Bereits mit diesen Geräten können wir am Himmel Beobachtungen durchführen, die für einen Galileo Galilei oder Johannes Kepler unmöglich waren - und es gibt kaum einen ernsthaften Amateur­astronomen, der solch ein Gerät nicht sein eigen nennt. Dieses Seminar macht Sie mit Beobach­tungstechniken und Objekten am Himmel bekannt, mit denen Sie viele spannende und erfolgreiche Beobachtungsstunden erleben können. Bitte eigene Ferngläser mitbringen - soweit vorhanden.

Keine Voranmeldung erforderlich. Teilnahmegebühr 5 Euro (Zahlung beim Kursleiter), Mitglieder frei.

Ort: Physikalischer Verein - Seminarraum, Robert-Mayer-Straße 2, Frankfurt (Lageplan: hier)

 

 

Hinweis: Mit der Teilnahme an einer dieser Veranstaltungen wird dem Physikalischen Verein die Erlaubnis erteilt, während der Veranstaltung Foto- und Filmaufnahmen zu machen und diese Aufnahmen für seine Öffentlichkeitsarbeit und seine Dokumentation, analog und digital, zu verwenden. Mit dem Besuch der Veranstaltung ist Ihr Einverständnis gegeben.