Archiv: Sternwarte unterwegs 2013

jeweils sonntags, 07. Juli - 28. August 2013, 11:00 - 17:00 Uhr

Sonnenbeobachtung unter Palmen

In Zusammenarbeit mit dem Palmengarten Frankfurt bietet die Sternwarte ein besonderes Highlight

„Von Sonnenflecken und Protuberanzen - Sonnenbeobachtung im Palmengarten“

An diesen sieben Sonntagen der hessischen Sommerferien ist die Sternwarte mit einem mobilen Sonnenteleskop im Palmengarten vertreten. Im angenehmen und anregenden Ambiente des Palmengartens bietet sich so ein faszinierender Blick auf unser Zentralgestirn. Selbstverständlich nur dann, wenn das Wetter es zulässt.

Unsere Sonnenteleskope haben Filter und Schutzsysteme, mit denen Sie gefahrlos einen Blick auf das Zentrum unseres Sonnensystems - die Sonne - werfen können. Bitte beobachten Sie die Sonne niemals ohne entsprechende Filtersysteme: Erblindungsgefahr. Durch unsere Spezial-Fernrohre lassen sich jedoch ohne Risiko interessante Strukturen wie Sonnenflecken, Filamente und gewaltige Gasausbrüche, die sogenannten Protuberanzen, beobachten. Die Beobachtungen werden natürlich von unseren Mitarbeitern erläutert.

Jeweils um 14 Uhr gibt es einen Vortrag zu den Themen Sonne und Sonnensystem im Palmensaal.

07. Juli 2013, 14 - 14:45 Uhr   "Reise durch das Sonnensystem" (Peter Bel)
14. Juli 2013, 14 - 14:45 Uhr   "Das Rätsel der Sonnenneutrinos - ein Blick ins Innerste der Sonne"
(Kathrin Göbel)
21. Juli 2013, 14 - 14:45 Uhr   "Bahnen von Himmelskörpern - Der himmlische Fahrplan kennt keine Verspätung" (Rainer Kling)
28. Juli 2013, 14 - 14:45 Uhr   "Helioseismologie: vom inneren Klang der Sonne" (Bruno Deiss)
04. August 2013, 14 - 14:45 Uhr   "Reaktor Sonne" (Sebastian Heß)
11. August 2013, 14 - 14:45 Uhr   "Barringer Meteor-Krater" (Martin Bender)

 

Als zusätzliches Events ist unsere Jazz Matinee am Sonntag, den 28.07.2013, von 11:00 bis 14:00 Uhr geplant.

Das Duo Autschbach – Illenberger zelebriert im Palmengarten Gitarrenmusik der Extraklasse. So haben sich zwei Ausnahmegitarristen zu einem Duo gefunden, in welchem das jeweilige Können des Einzelnen außer Frage steht, in der Arbeit des Duos aber keine wesentliche Rolle spielt, da es ihnen gelingt, als echte musikalische Einheit aufzutreten. Mit ihren Gitarren sowie einer selten zu hörenden Bariton-Gitarre und den auf den Punkt eingesetzten Effekten schaffen die beiden einen Klangteppich, der das Publikum trägt. Darüber entwickeln sie ihre sehr komplexen und doch gleichzeitig sehr eingängigen Melodieläufe. Beides verbinden sie mit einer faszinierenden Rhythmik, die präziser kaum zu spielen sein dürfte. Wir dürfen gespannt sein.

Eintritt: siehe Aushang der Eintrittspreise Palmengarten

Ort: Palmengarten Frankfurt, Siesmayerstraße 61
www.palmengarten-frankfurt.de

Parkhaus Palmengarten, Siesmayerstraße
U-Bahn: U6, U7 Westend

 

Themenbeschreibung

14. Juli 2013, 14 Uhr
Das Rätsel der Sonnenneutrinos - ein Blick ins Innerste der Sonne (Kathrin Göbel)
Pro Sekunde und Quadratzentimeter durchströmen 70 Milliarden Neutrinos unseren Planeten. Wir spüren davon nichts, denn nur wenige Neutrinos hinterlassen eine Spur. Die Jagd nach diesen Geisterteilchen erfordert aufwändige Nachweistechnik. Viele Neutrinos kommen direkt aus dem Sonneninneren, wo sie in Fusionsreaktionen erzeugt werden. Was wissen wir über diese Neutrinos und welche Informationen liefern sie uns?

21. Juli 2013, 14 Uhr
Bahnen von Himmelskörpern - Der himmlische Fahrplan kennt keine Verspätung (Rainer Kling)
In diesem Vortrag erhalten Sie einen Überblick über die historische Entwicklung unserer Kenntnis der Himmelsmechanik. Sie werden die Keplerschen Gesetze und das Gravitationsgesetz von Isaac Newton kennenlernen. An Hand einiger Beispiele wird gezeigt, welche Erkenntnisse wir damit gewonnen haben und dass Schwarze Löcher so unsichtbar dann doch nicht sind.

28. Juli 2013, 14 Uhr
Helioseismologie - Vom inneren Klang der Sonne (Bruno Deiss)
Unsere Sonne - eine glühende Gaskugel, die von der eigenen Schwerkraft zusammengehalten wird - pulsiert und schwingt in charakteristischer Weise. Anhand der Schwingungsmuster können Wissenschaftler den inneren Aufbau der Sonne bis in ihr Zentrum erforschen.

04. August 2013, 14 Uhr
Reaktor Sonne (Sebastian Heß)
 

11. August 2013, 14 Uhr
Der Barringer Meteor-Krater in Arizona (Martin Bender)
Vor rund 50.000 Jahren ereignete sich eine dramatische Kollision mit der Erde: ein riesiger Meteorit schlug in die weite Ebene Arizonas ein und hinterließ einen mächtigen Krater. Der Vortrag handelt von der jahrelangen Forschungsarbeit Daniel Moreau Barringers und seinen Erkenntnissen über mögliche Gefahren eines Einschlags heute. In Bildern wird der faszinierende Krater in all seinen Facetten präsentiert.